Internet News 09-20 / Aktuelles: Gelungenes Beispiel für Holzbau in Berlin

Gelungenes Beispiel für Holzbau in Berlin

Das Projekt „Urbaner Holzbau“ in der Newton­straße in Ber­lin-Adlers­hof ver­knüpft Woh­nungs­bau in wirt­schaft­licher Bau­weise, hoher Ener­gie­effi­zienz und hoch­wer­tige Archi­tek­tur mit dem klima- und umwelt­freund­lichen Bau­stoff Holz.

Der hohe Vorfertigungsgrad durch voll­stän­dig werk­seitig vor­ge­fer­tigte Bau­teile wie Außen­wände in­klu­sive Holz­fas­sade und Ge­schoss­decken führte zu einem be­schleu­nig­ten Bau­fort­schritt und damit zu einer kurzen Bau­zeit von nur 14 Mo­na­ten.

In der nachhaltigen Holzhybrid­konstruktion wird der Bau­stoff Holz auf­grund seiner hohen Trag­fähig­keit bei gleich­zei­tig ge­rin­gem Gewicht sinn­voll in der Trag­struk­tur des Gebäu­des ein­ge­setzt. Die Decken be­ste­hen aus von unten sicht­baren Stahl­beton-Hohl­kör­per­ele­menten und die Außen­wand aus ver­klei­de­ten Holz­rah­men­bau­ele­menten, die zu­sam­men mit dem Treppen­kern aus Stahl­beton für die Last­ab­tra­gung und die Aus­stei­fung sor­gen. Das Erd­ge­schoss wird als Sockel aus Mauer­werk her­ge­stellt, auf dem die Holz­ele­mente ge­schoss­weise auf­ge­baut werden. Die Fas­sa­de prä­sen­tiert den Holz­bau mit einer ver­ti­ka­len vor­ver­grau­ten Wech­sel­falz-Holz­scha­lung nach außen hin.

Mehr zu diesem Bauvorhaben finden Sie unter informationsdienst-holz.de.