Internet News 06-21 / Aktuelles: Versuchsbau aus dem 3D-Drucker

Versuchsbau aus dem 3D-Drucker

Tecla
An der italienischen Adriaküste wurde der Ver­suchs­bau „Tecla“ im Low-Tech-3D-Druck­ver­fah­ren er­stellt, eine Kuppel­kon­struk­tion aus einem Mix aus Erde, Was­ser, Kalk und Stroh­häck­seln.

Nach rund 200 Druckstunden war der Versuchs­bau fertig. Dabei sind die bei­den Kup­peln wohl das welt­weit erste Gebäude, das im 3D-Druck­ver­fah­ren weit­gehend aus vor Ort ge­won­ne­nem Aus­hub­mate­rial er­stellt worden ist. Kon­zi­piert ist Tecla – ein Kunst­begriff aus „Tech­no­logy“ und „Clay“ – als Proto­typ einer nach­hal­ti­gen Behau­sung, die prin­zi­piell über­all auf der Welt ent­ste­hen könn­te, so die Archi­tek­ten. Ein Teil der Hohl­räume in der Wand ist zur bes­se­ren Däm­mung mit Reis­spel­zen gefüllt. Die Kup­pel­form der Bauten resul­tiert daraus, dass die Erd­mi­schung wohl auf Druck, aber nicht auf Bie­gung belas­tet werden darf, also ohne Unter­kon­struk­tion aus Holz ver­baut werden sollte.

(Quelle: detail.de)